Tyrolia 2021.
€ 14, 95.

Ela Wildberger und Linda Wolfsgruber: Der Moment, bevor ...

Zu einem religiös oder spirituell gelebten Leben gehört unter anderem auch eine Haltung der Achtsamkeit (so inflationär der Begriff momentan gebraucht wird), ein Bewusstsein für die spezifische Qualität jedes einzelnen Augenblicks. Die kirchliche Tradition stellt dafür „Werkzeuge“ wie zum Beispiel das Stundengebet zur Verfügung, das im klösterlichen Leben den Tag strukturiert und verschiedenen Momente des Tagesablaufs mit entsprechenden Gebeten und Gesängen in den Blick nimmt. Im Alltag mit Kindern kann diese Haltung aber auch einfach bedeuten, sich einzelner Momente bewusst zu werden, diese nicht einfach passieren zu lassen, sondern bewusst über sie nachzudenken. Ganz wie es dieses poetisch-philosophische Bilderbuch macht, das mit seinem Cover in satten Gelb- und Orangetönen auch wunderbar in den Sommer mit seinen Möglichkeiten der Entschleunigung passt. Es geht um nichts weniger als den Moment „bevor“: Durchgespielt wird dieser mit Dingen, die einfach und ohne unser Zutun geschehen (bevor die Sonne aufgeht, bevor der Wind ein Blatt verweht …), aber auch mit Augenblicken, die aktiv gestaltet werden (bevor eine Entscheidung getroffen wird, bevor die Wahrheit ein wenig verrückt wird). Daran anknüpfend wird eine Frage direkt an die lesende Person gerichtet (Was bewegt dich? Was spürst du?), mit einem mit „vielleicht“ eingeleiteten Satz wird eine Möglichkeit formuliert (Vielleicht stehst du auch einfach still), um dann mit einem „oder“ und drei Punkten Raum für die jeweils eigene Antwort oder das Gespräch darüber aufzumachen.

Die von Linda Wolfsgruber vorwiegend mit Tuschezeichnungen mit Aquarell, manchmal auch Monotypien gearbeiteten Bilder bieten jeweils eine Variante an, was im Moment danach passieren wird: Das ist manchmal leichtfüßig und witzig, wenn etwa das Thema Entscheidung mit der Frage nach der Eissorte illustriert wird, manchmal aber auch voller Tiefgang, wenn ein Kind gerade dabei ist, einem Hund weh zu tun. Wirkungsvoll und durchdacht ist auch die Seitengestaltung: Während sich das Bild auf jeder Doppelseite jeweils ein kleines Stück in die Textseite hineinzieht, kommt der Text in seiner Reduziertheit in viel Weißraum wirkungsvoll zur Geltung. Das Schlüsselwort „bevor“ sowie die Frage sind jeweils in einem Farbton gesetzt, der dem Bild entnommen ist. Der Text von Ela Wildberger, die seit vielen Jahren in unterschiedlichen Rollen im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur tätig ist, nicht zuletzt als freie Mitarbeiterin der STUBE und der Literarischen Kurse, ist im Rahmen ihrer Ausbildung zur Literaturvermittlerin entstanden und eignet sich dementsprechend wunderbar, um mit Menschen unterschiedlicher Altersstufen damit zu arbeiten: Ob in einem religiösen Kontext oder einem säkularen, den Fragen, die hier unaufdringlich und stimmig aufgeworfen werden, gemeinsam oder für sich nachzugehen, ist auf jeden Fall lohnend.

Kathrin Wexberg

Die gesammelten Religiösen Bücher des Monats finden Sie im
>>> Archiv